Architectuur

NACHHALTIGE ARCHITEKTUR INTEGRIERT IN EINE EINZIGARTIGE LANDSCHAFT 

Parkview
Natürliche Farben und große Terrassen 

Parkview besteht aus vier Gebäudeblöcken mit jeweils vier Stockwerken. Typisch für den Parkview-Stil ist die natürliche beige-graue Fassadenfarbe, die sich perfekt in die grüne Umgebung einfügt. Die Ziegel werden geklebt und abwechselnd horizontal und vertikal platziert, um eine schöne architektonische Note zu schaffen. Durch eine optimale Ausrichtung haben die Wohnungen ein Maximum an Sonnenlicht und einen Blick auf den gemeinschaftlichen Parkgarten. Die Bewohner genießen große, optimal ausgerichtete offene Terrassen als Erweiterung ihres Wohnraums. Das schwarze Holz bildet einen schönen und zeitgemäßen Kontrast zum Fassadenmaterial. Kieseldächer mit einem Abschnitt aus Solarpaneelen hier und da sorgen für eine nachhaltige Dachbedeckung. Die Einheiten sind an eine Böschung gebaut, sodass die Erdgeschosswohnungen und Terrassen etwas höher liegen als die gemeinschaftliche Grünfläche und die Bewohner eine optimale Privatsphäre genießen. Die Terrassen im Erdgeschoss haben einen direkten Zugang zum Park durch ein Tor in der Terrassenbalustrade. Die gesamte Grünanlage ist ausschließlich den Bewohnern vorbehalten und bietet Platz zum Spaziergehen, Ausruhen und Spielen.  

Waterfront
Zeitloses Weiß kombiniert mit warmem Holz  

Waterfront 1 hat maximal sieben Gebäudeebenen, die mit unterschiedlichen Höhen spielen, um eine ausgewogene Architektur zu erhalten. Der Block ist in fünf Eingangshallen unterteilt. Die exklusive Ausstrahlung von Waterfront entsteht durch die Kombination von weißen Ziegeln in einer weißen Betonrippenstruktur und Lamellen in Holzoptik in der Fassade. Aus Gründen der Nachhaltigkeit wird kein echtes Holz verwendet, sondern eine Glasfaserplatte mit Holzstruktur. Ein dynamisches Fassadenbild entsteht, indem die Flächen mit Rippenstruktur abwechselnd mit weißen Ziegeln ausgefüllt oder als innere Terrassen offengelassen werden. Alle Wohnungen sind für ein optimales Umgebungserlebnis konzipiert. Die Fassaden mit Blick auf den Willemsvaart sind maximal geöffnet und erhalten durch die hölzernen Terrassentrennwände eine zusätzliche warme Note. Die weißen Aluminiumfenster tragen zum exklusiven Gesamtbild bei. Alle Flachdächer der unteren Einheiten sind als umfangreiche Gründächer gestaltet, die höchsten Dächer beherbergen Solarpaneele. Der gemeinschaftliche Außenbereich ist als urbaner Platz mit organisch angelegter Begrünung, Pflanzenbehältern und einem Bereich mit Spielzeugen für die Kleinsten angelegt.